Waldheim Stötten

Rückblick

(2020) Das etwas andere Waldheim in etwas anderen Zeiten

Gibt es irgendwo ganz weit draußen im Universum noch weitere Erden?
Und gibt es womöglich sogar Stötten und das Waldheim auch in fremden Galaxien?

Das Leitungsteam des evangelischen Ferienwaldheims Stötten alias „Stöttener Universum und Weitsicht AG“ hat sich auf die Suche gemacht und ist fündig geworden: Mithilfe modernster Technik wurden fremde Galaxien entdeckt und neue Orte gefunden, die Stötten sehr ähnlich sind. Zumindest ein bisschen. Ein Dorf wurde liebevoll „Muggaseggale“ getauft und dort gab es viel zu entdecken. Häuser, die auf dem Kopf stehen, eine Kirchenuhr mit sieben Zeigern und dreizehn Zahlen und ein Brunnen aus dem Ketchup fließt. In „Muggaseggale“ ist vieles gleich wie in Stötten, aber auch vieles anders.

Weiterlesen »
Rückblick

(2020) Fotos Lagerbau 3. Woche 2020

Liebe Kinder, alle fleißigen Lagerbauerinnen und Lagerbauer der letzten Wochen wissen, dass wir, die „Stöttener Universum und Weitsicht AG“ in diesem Jahr weit in die Sterne schauen. Wir können mit unseren neuen Geräten auf andere Planeten zielen und genau sehen, was dort vor sich geht. Wir können in andere Universen blicken und dort nach versteckten Städten suchen, die seeeehr weit

Weiterlesen »
Rückblick

(2020) Fotos Lagerbau 2. Woche 2020

Liebe Kinder, die Sternenkucker der ersten Woche wissen schon, dass in diesem Jahr die „Stöttener Universum und Weitsicht AG“ das Sagen hat! Wir können auf andere Planeten schauen, in andere Universen eintauchen und sogar Orte finden, die genau wie Stötten sind, nur sehr sehr weit weg. Wir benutzen dazu nur die besten Geräte, die die Schwingungen des Weltalls natürlich äußerst

Weiterlesen »
Rückblick

(2020) Fotos Lagerbau 1. Woche 2020

Liebe Kinder, habt ihr euch schon mal überlegt, dass es die Erde nochmal geben könnte? Irgendwo ganz weit draußen im Universum. So weit weg, dass man dort niemals hinkommen kann. Oder habt ihr euch schon mal vorgestellt, dass es die Erde ganz oft geben könnte? Dann gäbe es irgendwo im Universum auch so kleine Dörfer wie Stötten. Und wir haben

Weiterlesen »
Rückblick

(2019) Ein versunkenes Königreich im Wald

Im Waldheim Stötten sind der kindlichen Fantasie keine Grenzen gesetzt: Dort entstehen Bauwerke von Atlantis bis zur Sauna in Paris. Im Waldheim in Stötten reisen die Kinder drei Wochen lang durch die Welt. Bei den Kennenlernspielen genauso wie während der täglichen Andachten, bei denen sie Glaubenszeugnisse von Menschen aus aller Welt hören und selbst die fröhlichen Mitsing-Lieder etwas mit der

Weiterlesen »
Rückblick

(2018) Ahoi von der Holzfestung

Das Waldheim in Stötten neigt sich dem Ende zu. 200 Kinder haben ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt und zum Motto „Piraten“ große Werke gebaut. Von Celina Sautter / Geislinger Zeitung Kleine und große Schatzkisten, ein Labyrinth und beeindruckende Festungen aus Ästen und Baumstämmen: Das Waldheim in Stötten steht dieses Jahr unter dem Motto „Piraten“, und die Kinder sind fleißig am

Weiterlesen »
Rückblick

(2017) Kinder werden zu Geheimagenten ausgebildet

Im Wald in Stötten wuselt es wieder: 125 Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahre verbringen ihre Ferien am liebsten mit Lägerle bauen. Es geht geschäftig zu im Stöttener Wald: Ausgerichtet von der evangelischen Kirche Geislingen findet diesen Sommer wieder das Waldheim statt. Unter dem Motto „Geheimagenten“ lernen 125 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zwölf Jahren

Weiterlesen »

(2017) Beim Waldheimfest drehte sich alles um Martin Luther

Buntes Programm am Samstag am Waldheim in Stötten. Eltern und Kinder spielten gemeinsam. Kinder, Betreuer und Eltern feierten am Samstag in Stötten das Waldheimfest. Neben Leckerem vom Grill, gab’s auch eine Andacht, musikalisch begleitet von der Waldheim-Band. Die Kinder sangen und hörten eine Geschichte. Auf der großen Spielstraße mit Stationen wie Torwandschießen, Basketball oder Hürdenlauf konnte jeder bei bestem Sommerwetter

Weiterlesen »

(2016) Wilder Westen auf der Alb

Basteln, Klettern, Spielen: Im Waldheim Stötten toben sich die Kinder aus. Nach Herzenslust bauen sie Lägerle und hören Geschichten aus der Bibel. Im „Wilden Westen“ geht es bei den Kindern im Waldheim Stötten hoch her. Die 85 Jungen und Mädchen im Alter zwischen fünf und 13 Jahren lassen es in der letzten Waldheim-Woche richtig krachen und zeigen ihr Baugeschick an

Weiterlesen »

(2016) Waldheimfest: Cowboy und Indianer

Am vergangenen Samstag, den 6. August fand in Stötten bei strahlendem Sonnenschein das große Waldheimfest mit ca. 350 Kindern und Erwachsenen statt. Ab 12 Uhr gab es auf dem Waldheimgelände Curry-Wurst, Steaks und Rote Würste. Die Gäste wurden von Waldheimleiterin Daniela Hartmann alias Cowboy Dany begrüßt und herzlich willkommen geheißen. Das Fest stand unter dem Motto „Wilder Westen in Old

Weiterlesen »

Das Waldheim beim Tag der Jugend in Geislingen

Das Waldheim-Team war dieses Jahr zum ersten Mal beim Tag der Jugend in Geislingen. Zusammen mit den anderen Angeboten der Jugendarbeit Geislingen haben wir uns präsentiert und für Spiel und Spaß gesorgt. Ein toller Vorgeschmack auf das Waldheim 2016. Natürlich konnte man sich auf direkt fürs Waldheim anmelden. (Ja, wir haben noch Plätze frei) Danke an alle, die uns beim Tag

Weiterlesen »
Waldheim Archiv

Waldheimfest am Samstag 05.08.2017

[cs_content][cs_section parallax=”false” style=”margin: 0px 0px 0px -30px;padding: 20px 0px 0px;”][cs_row inner_container=”true” marginless_columns=”false” style=”margin: 0px auto;padding: 0px;”][cs_column fade=”false” fade_animation=”in” fade_animation_offset=”45px” fade_duration=”750″ type=”1/2″ style=”padding: 0px;”][cs_text]Das Waldheimfest ist ein buntes Fest auf unserem Gelände mit Vorführungen, Spielstraße und verschiedenen Essensangeboten. [/cs_text][cs_text]Eingeladen sind alle Waldheimkinder (unabhängig in welcher Woche sie das Waldheim besuchen) mit ihren Fami- lien sowie Interessierte aus dem ganzen Kirchenbezirk![/cs_text][/cs_column][cs_column fade=”false”

Weiterlesen »
Rückblick

(2016) Die Stunde der Flugzeugbauer

Beim Waldheim in Stötten steht nicht nur Lager bauen auf dem Programm: Die rund 80 Kinder lernen die Bibel in Theaterstücken und Liedern kennen, schließen neue Freundschaften und entdecken ihre Talente. 80 junge Talente entdecken sich selbst bei Spiel und Spaß im Waldheim Stötten“Wir suchen unsere Talente und wollen den Kindern weitergeben, dass jeder von uns etwas gut kann”: So

Weiterlesen »

(2016) Zirkusfest im Waldheim in Stötten

Am vergangenen Samstag, den 8. August fand bei strahlendem Sonnenschein in Stötten das große Waldheimfest mit ca. 350 Kindern und Erwachsenen statt. Ab 12 Uhr gab es auf dem Waldheimgelände Gyrossuppe, Steaks und Rote Würste. Die Gäste wurden von Walheimleiterin Daniela Hartmann begrüßt und herzlich willkommen geheißen. Das Fest stand unter dem Motto Zirkus und wurde vom Zirkusdirektor Stracciatelli alias

Weiterlesen »

(2014) Alienbesuch auf der Alb

Kein Sommer ohne Waldheim in Stötten, kein Waldheim ohne “Lägerlesbau”: Drei Wochen lang haben sich Jungen und Mädchen in der Freizeit der evangelischen Kirche auf der Alb vergnügt. Munteres Kindergeschrei schallt durch den Stöttener Wald: Gestern war der letzte Tag der traditionellen dreiwöchigen Freizeit der evangelischen Gesamtkirchengemeinde Geislingen. Die dritte Woche wird auch “Waldheim für Ausgeschlafene” genannt, da statt um

Weiterlesen »

(2014) 160 Ferienkinder machen Party im Stöttener Waldheim

Fröhliches Treiben herrschte am Samstag am Stöttener Waldheim der Evangelischen Kirchengemeinde Geislingen. Dort fand das Waldheimfest statt, an dem 160 Kinder den Eltern ein buntes Programm boten. “Hey Kids, jetzt gehts los – wir feiern Gott, denn Gott ist groß. Hey Kids, jetzt gehts los! Kommt macht alle mit”, sangen die 160 Ferienkinder, begleitet von der Waldheim-Band, begeistert zum Auftakt

Weiterlesen »

(2013) Die Variante für Ausgeschlafene

340 Kinder zwischen sechs und 13 Jahren haben seit dem 29. Juli im Stöttener Waldheim mit viel Spiel und Spaß ihre Sommerferien genossen. Die Kinder, die in den ersten zwei Wochen mit von der Partie waren, verbrachten fast den ganzen Tag im Wald, um ihre Lägerle zum Thema Ägypten zu bauen. In der letzten Waldheimwoche geht es etwas ruhiger zu:

Weiterlesen »

(2013) Ein König erzählt über Josef

Dekanin Hühn hat am Wochenende das Ferienwaldheim in Stötten besucht. Dort fand eine gemeinsame Andacht statt, zu der auch die Eltern der Ferienkinder geladen waren. Alle zeigten sich begeistert. Stötten. „Sonnenschein und Ferienzeiten – Jesus will den Weg uns leiten“ schmettert es aus vielen jungen Kehlen bei der Andacht im Ferienwaldheim in Stötten. Mit einer Begeisterung singen die Kinder ein

Weiterlesen »
1970-1989

1970

Aufgenommen werden Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 15 Jahren, für 2 oder 4 Wochen “Bürgermeister Zink besucht das Waldheim und übergibt als Geschenk der Stadt Geislingen zwei Lederfußbälle. Zwei Mädchen überreichen ihm dafür beim Abschied ein sehr kunstvoll gestecktes Blumenbukett, worüber er sich sehr freute und herzlich bedankte.” – Aus der Geislinger Zeitung 4 Wochen Waldheim –

Weiterlesen »
1958-1969

1965

Der Ausbau der Straße zwischen der Stöttener Steige und Stötten führt zu Schwierigkeiten. Erst 1,5 Wochen vor Waldheimbeginn, wird das Waldheim informiert, dass die Kinder über Eybach, Treffelhausen, Schnittlingen fahren müssen – statt 6 km 22 km! Eine Absage des Waldheims ist nicht mehr möglich, da bereits alles organisiert ist. Die Stöttener Waldheimleitung schreibt eine Brief an die Arbeitsgemeinschaft in

Weiterlesen »

1963

Durch den Stellenwechsel von Karl Prister wurde Siegfried Krüger zum neuen Waldheimleiter bestimmt. 14 Tage vor Waldheimanfang ist noch keine Küchenleitung gefunden. Ein eindringlicher Brief an Adelheid Vogt belegt das. Sie übernahm daraufhin die Küchenleitung. Der spätere Waldheimleiter Kurt Reichart nimmt erstmals am Waldheim teil. Er wird von der “Anstalt Karlshöhe” zur Verfügung gestellt. Für Kinderliegen werden 1051 DM ausgegeben.

Weiterlesen »
1958-1969

1962

Für die Statistik wird die Zahl der Kinder “aus Familien ohne Vater”, “aus Flüchtlingsfamilien” und “aus Familien mit ganz besonderen Notständen (Krankheit, Bunkerwohnung, usw.)” abgefragt. Es findet ein Abschlussfest mit Vorführungen auf der Waldheimwiese statt. Die wöchentliche Belegungszahl schwankt zwischen 170 und 200 Kinder lt. Meldung an das Jugendamt Geislingen. Die Anzahl der pädagogischen Betreuer liegt zwischen 21 und 26

Weiterlesen »
1958-1969

1960

Das Holzhaus ist fertiggestellt und kann genutzt werden. Dadurch erhöhen sich die Kapazitäten auf 150 Kinder (immer noch knapp bemessen!). Außerdem gibt es eine verbesserte Toilettenanlage, die den Anforderungen entspricht. Aus der Ausschreibung: “Unsere moderne Küche hat sich  im letzten Sommer schon bestens bewährt, so können wir auch diesmal wieder für gute und reichliche Verpflegung garantieren.” Aus der Ausschreibung: “So

Weiterlesen »
1958-1969

1959

Gründung des Waldheims durch Dekan Jakob Straub. Frieder Lampeitl und Karl Prister übernehmen die Waldheimleitung. Das Waldheim findet komplett im alten Pfarrhaus statt, es laufen allerdings schon Planungen für einen Neubau (Holzhaus) – laut Darlehensantrag hätte es eigentlich bis zum Waldheim fertig sein sollen. Da die Geislinger AWO im vergangenen Jahr mit einem ähnlichen Angebot mangels Beteiligung gescheitert ist, wird

Weiterlesen »
1958-1969

1958

Pläne für ein Ferientagheim

Durch die Zusammenlegung der ev. Kirchengemeinden Eybach und Stötten in den späten 50er- Jahren steht das Stöttener Pfarrhaus als Jugendheim zur Verfügung. Allerdings waren kleine Umbauten notwendig, da z.B. der heutige Speisesaal im EG früher Hühnerstall.

Dekan Straub beauftragte den Jugendwart Frieder Lampeitl, für Geislinger Kinder ein Ferientagheim einzurichten. Lampeitl hatte diese Arbeit in Stuttgart kennengelernt. Sie war gedacht für bedürftige und unterernährte Kinder.

Die Geislinger Jungenschaft schachtet die Mauer für die Terrasse aus.

Weiterlesen »